Press release
28-Jan-2016

Globaler Technologieführer Siemens und Softwarespezialist ADENTS entwickeln gemeinsam Lösung für die Serialisierung von Arzneimitteln

Gemeinsam mit Siemens hat Adents eine kombinierte Hardware- & Softwarelösung entwickelt, die Pharmaunternehmen und Arzneimittelherstellern kosteneffiziente Funktionen zur Serialisierung von Einheiten zur Verfügung stellt.

Pharmaunternehmen sehen sich neuen Bestimmungen gegenüber, die die Anforderungen für die Rückverfolgung von pharmazeutischen Produkten darlegen und helfen sollen, dem weltweit wachsenden Problem der Arzneimittelfälschungen entgegenzutreten. Aufgrund der Einführung von Serialisierung und Aggregation in rund 40 Ländern, einschließlich den USA und den EU-Mitgliedstaaten, müssen im Laufe der nächsten Jahre mehr als 70 Prozent aller verschreibungspflichtigen Medikamente weltweit auf Einheitenebene identifizierbar sein.

Die Einhaltung dieser neuen Vorschriften erfordert tiefgreifende Änderungen an Produktionsanlagen, Informationssystemen, Qualitätskontrollen und der Logistikkette bei Pharmaherstellern. Diese Entwicklung wird die Branche in den kommenden Jahren vor große Herausforderungen stellen.

Die Schwierigkeiten sind zahlreich und komplex: die Kontrolle der Betriebskosten, das Risiko von Produktivitätsverlusten, die Vielfalt der Produktionsanlagen und die Planung des Rollouts. Pharmahersteller müssen sich also sehr gut überlegen, welche Serialisierungslösung sie auswählen.

Das Angebot von Siemens-Adents: Eine Serialisierungslösung speziell für die Pharmaindustrie

„Das kombinierte Know-how von Siemens und Adents bietet Arzneimittelherstellern die beste Lösung für Track & Trace auf Ebene einzelner Posten, und das zu wettbewerbsfähigen Kosten“, so Vincent Masztalerz, Leiter der Geschäftseinheit Prozessautomatisierung in Frankreich.

Grundkomponenten der Lösung:

  • Eine Reihe von leistungsstarken und zuverlässigen Standardprodukten von Siemens, wie Industrie-PCs, Software Controller, I/O-Module und Barcodelesegeräte. Diese Produkte entsprechen den höchsten Standards auf dem Markt und zeichnen sich durch erprobte und erwiesene Zuverlässigkeit, Robustheit und Wartungsfreundlichkeit aus.
  • Eine Softwareanwendung, die die Regeln der Rückverfolgung auf Ebene einzelner Posten von einem einzigen Server pro Produktionsstandort aus verarbeitet (Level 3), wodurch Parameter für Verpackungslinien rasch konfiguriert werden können und das menschliche Eingreifen an der Linie auf ein Minimum reduziert wird.
  • Eine Lösung, die sich einfach in bestehende Anlagen integrieren lässt und dank eines zentralen Servers regulatorische Änderungen rasch verarbeiten kann, das heißt, die Track & Trace-Regeln auf Ebene einzelner Posten können jederzeit für eine Vielzahl von Produktionstypen geändert werden.
  • Weniger Compliance-Tests und eine überzeugende Leistung auf Highspeed-Verpackungslinien sorgen für maximale Produktivität.
  • Eine Lösung und ein Rollout, die geltende Qualitätsstandards der Pharmaindustrie erfüllen, insbesondere die GAMP 5-Vorgaben.
  • Die Unterstützung durch ein weltweites Partnernetzwerk, bezeichnet als das Siemens Solution Partner-Programm, um schnell und einfach den Umgang mit der Lösung zu erlernen.
  • Weltweite Bereitstellung von Support und Diensten durch Siemens.

Die Kooperation von Siemens und Adents setzt einen neuen Maßstab für Track & Trace-Lösungen. Das gemeinsame Angebot umfasst eine vollständig konfigurierbare Software-Suite, eine Vielzahl an Standardgeräten sowie ein globales Netzwerk an Integrationspartnern und ist damit die effizienteste und zukunftsfähigste Serialisierungs- und Aggregationslösung in der Pharmaindustrie. Mit dieser Lösung können sich Pharmaunternehmen und Auftragshersteller schnell und einfach auf neue gesetzliche Anforderungen einstellen und langfristig Compliance gewährleisten“, so Christophe Devins, CEO und Gründer von Adents.

CONTACT
Laurence ZEERAERD
presse@adents.com

LATEST PRESS RELEASES

Rechon Life Science AB garantiert Compliance mit DSCSA und EU FMD durch Adents Serialisierungslösung und befasst sich mit neuen und zukünftigen Regulierungen
Der schwedische Vertragshersteller und -entwickler wählte Adents Seriza aus um Serialisierungsdaten einfach mit seinen Lieferanten und Kunden auszutauschen und damit neue Marktanteile zu gewinnen.
26-Mar
2019
MEHR ERFAHREN
Adents führt neue App DispaX für die Verwaltung serialisierter Produkte innerhalb der Lieferkette ein
Adents DispaX ist eine sichere, anwenderfreundliche und multitaskingfähige Softwarelösung, über die sich Seriennummern den jeweiligen Vorschriften vor Ort entsprechend überall auf der Welt in den verschiedenen Abschnitten der Lieferkette durch eine Reihe von Anwendern identifizieren lassen.
20-Sep
2018
MEHR ERFAHREN
Adents kündigt hochkarätigen Expertenkreis für die Premiere des Serialization Innovation Summit vom 5. – 6. April in Paris an
Adents hat einen hochkarätigen Kreis an Fachreferenten für den ersten Serialization Innovation Summit bekannt gegeben. Zu den Experten zählen unter anderem Vertreter der namhaften IT- und Technologieführer Microsoft und Siemens sowie Fachleute staatlicher Aufsichtsbehörden und Berufsverbände wie der „Healthcare Distribution Alliance“ und „Medicines for Europe“. Die erste Auflage dieser neuen Veranstaltungsreihe findet vom 5. bis 6. April im Park Hyatt Paris- Vendôme Hotel statt.
02-Mar
2018
MEHR ERFAHREN